Locker bleiben!

Test: Massageauflagen

Massageauflagen sind eine hervorragende Möglichkeit, um sich zu Hause verwöhnen zu lassen. Fahrten zu einem Masseur oder Physiotherapeut sind damit nicht mehr zwangsläufig notwendig und auch Singles müssen hiermit nicht mehr auf eine Massage verzichten. Aufgrund der großen Beliebtheit der Massageauflagen gibt es im Handel mittlerweile eine große Anzahl an unterschiedlichen Modellen. Damit Ihnen die Auswahl hier leichter fällt, haben wir für Sie die verschiedenen Massageauflagen in unseren neutralen Produkttests getestet. So finden Sie nicht nur unseren Testsieger, sondern sicherlich ebenfalls zu genau der Massageauflage, die zu Ihren Wünschen passt. Weiterlesen…

Was hat zu den Benchmarks beigetragen
Abmessungen 23.2
Massagetyp 16.9
Massageleistung 15.1
Zubehör 14.6
Körperteile 11.2
Motor 10.9
Marke 5.9
Stromversorgung 2.2

Massagearten

Massageauflagen bieten unterschiedliche Massagearten an. So ist hier beispielsweise eine Punkt-, Knet- und Rollenmassage ebenso enthalten, wie Shiatsu und Vibrationen. So können Sie hier zu jeder Zeit neu bestimmen, welche Massageart Sie genießen möchten.

Tipp: Achten Sie vor dem Kauf darauf, dass mit der ausgewählten Massageauflage auch wirklich die gewünschte Massageart möglich ist. Nicht jedes Modell bringt jede Massageart mit.

Körperteile

Bei unseren Warentests haben wir zudem ebenfalls einen hohen Wert darauf gelegt, welche Körperteile die diversen Auflagen massieren. Hier gibt es beispielsweise Modelle, die sich um Ihren Rücken, Schultern, Lenden und Gesäß kümmern. Allerdings ist das nicht bei allen Massageauflagen der Fall. Wenn sie also einen bestimmten Bereich auf jeden Fall massieren lassen möchten, dann ist es wichtig, dass Sie vorher in unserem Test nachschauen, mit welchen Massagen das auch wirklich möglich ist. Leiden Sie beispielsweise unter Verspannungen in der Schulter, dann sollte die gewünschte Auflage auch in der Lage sein, diese Stellen zu massieren.

Massageleistung und Massageköpfe

Immer empfehlenswert ist es auch, einen Blick auf die Massageleistung sowie die Anzahl der Massageköpfe zu werfen. So unterscheiden sich die diversen Modelle beispielsweise nicht nur in der Watt-Anzahl, sondern ebenfalls dadurch, dass sie mehrere oder weniger Massageköpfe besitzen. Während einige Auflagen hier zum Beispiel lediglich zwei Massageköpfe mitbringen, verfügen andere Produkte gleich über vier. Das wirkt sich natürlich auch dementsprechend auf die Massage aus.

Zubehör

Im Lieferumfang der meisten Massageauflagen ist auch ein gewisses Zubehör enthalten. Sehr komfortabel ist unter anderem eine Fernbedienung. Diese ist in der Regel sehr leicht zu erreichen, während man auf der Massageauflage sitzt. So kann beispielsweise das laufende Programm auch einfach sowie schnell unterbrochen und zu einem anderen gewechselt werden. Verfügt das Produkt über eine integrierte Abschaltautomatik, dann schaltet sich die Auflage ganz einfach nach Beendigung der Massage selbst aus. So müssen Sie sich auch keine Gedanken mehr darum machen, wann man die ausgewählte Massage am besten stoppt beziehungsweise wann diese beendet werden sollte. Angenehm ist aber auch eine Wärmefunktion, die dafür sorgt, dass die zu massierenden Bereiche während der Massage warmgehalten werden. Auf diese Weise erfolgt eine noch effektivere Lockerung der Muskeln, und somit auch eine bessere Massage. Dank einer integrierten Kontrollleuchte können Sie sogar auf einen Blick erkennen, ob das Gerät noch ein- oder bereits ausgeschalten ist. Dadurch sehen Sie beispielsweise auch, ob die Massageauflage versehentlich eingeschalten wurde. Bei dem diversen Zubehör kommt es natürlich auch darauf an, welche Funktionen Sie persönlich bevorzugen beziehungsweise für sinnvoll erachten. Auf jeden Fall aber werden Sie mithilfe unserer Warentests sicherlich zu einer Massageauflage gelangen, die Ihren Vorstellungen entspricht.