WMF Skyline

Das Angebot WMF Skyline aus der Kategorie Electric kettle hat im Test die Note befriedigend (19,1) erreicht und liegt damit auf Platz 14 von 21.

3 (19,1) befriedigend (19,1)

Testergebnis

test.net WMF Skyline befriedigend Sorry, your browser does not support inline SVG.
  • Rang: 14 von 21 Produkte
  • test.net: befriedigend (19,1)
  • Leistung: gut (29,4)
  • Preisleistung: ausreichend (8,8)
  • Preis: EUR 59,99

Die test.net-Gesamtnote ergibt sich aus den Ergebnissen für Leistung und Preisleistung. Der test.net-Algorithmus agiert in etwa wie der Kunde eines Onlineshops: er vergleicht Angebote. Hat ein Angebot eine bessere Ausstattung als ein anderes, bekommt es mehr Punkte. Die Summe aller erreichten Punkte ergibt die Leistungsnote. Für die Preisleistungs-Note wird die Leistung auf den Preis bezogen.

Angebotsdaten

    • Überhitzungsschutz
    • available:1 Stück
    • Kalkfilter
    • available:1 Stück
    • Wasserstandsanzeige
    • available:1 Stück
    • Abmessungen
    • weight:2.2 kg
    • performance:3000 Watt
    • Deckel
    • available:1 Stück
    • Gerätefuß
    • available:1 Stück
    • Kontrollleuchte
    • available:1 Stück
  • Price:59.99

Das Material des Wasserkochers von WMF ist Edelstahl, wodurch das Gerät sofort ins Auge fällt. Mit einer Breite von 20 Zentimetern, einer Länge von 23 Zentimetern und einer Höhe von 30,5 Zentimetern dürfte es kein Problem sein, in der Küche einen Platz für das Gerät zu finden. Der WMF Skyline Wasserkocher besitzt eine Leistung von 3000 Watt. Die höchste Füllmenge des Gerätes sind 1,6 Liter. Außerdem ist ein Kalkfilter integriert. Dank des Filters kann weder Kalk noch andere kleine Partikel in das Wasser hinein gelangen. Des Weiteren schützt der verriegelbare Deckel die Hände vor dem Verbrühen. Sollte sich jedoch einmal zu wenig Wasser in dem Gerät befinden, dann ist das auch kein Problem, denn hier schaltet dann der Trockengehschutz den Wasserkocher automatisch ab. Ebenso ist ein Überhitzen des Gerätes nicht möglich, denn auch hier schaltet sich das Gerät zuvor selbstständig ab. Da der Gerätefuß sogar um 360 Grad drehbar ist, spielt es keine Rolle, von welcher Seite der Wasserkocher von der Basisstation abgenommen und wieder aufgesetzt wird. Dank der Wasserstandsanzeige ist schnell ersichtlich, wie viel Wasser in das Gerät eingefüllt wurde. So kann exakt die gewünschte Menge eingegossen werden. Da das Gerät ebenfalls mit einer Kontrollleuchte ausgestattet wurde, ist schnell erkennbar, wann der Wasserkocher eingeschalten ist.