Scott Torus Plus

Das Angebot Scott Torus Plus aus der Kategorie Bycicle Helmets hat im Test die Note ausreichend (23,4) erreicht und liegt damit auf Platz 9 von 12.

What's special about this product

  • maximum value of overall weight: 450 g
4 (23,4) ausreichend (23,4)

Testergebnis

test.net Scott Torus Plus ausreichend Sorry, your browser does not support inline SVG.
  • Rang: 9 von 12 Produkte
  • test.net: ausreichend (23,4)
  • Leistung: befriedigend (36,0)
  • Preisleistung: ausreichend (10,8)
  • Preis: EUR 99,95

Die test.net-Gesamtnote ergibt sich aus den Ergebnissen für Leistung und Preisleistung. Der test.net-Algorithmus agiert in etwa wie der Kunde eines Onlineshops: er vergleicht Angebote. Hat ein Angebot eine bessere Ausstattung als ein anderes, bekommt es mehr Punkte. Die Summe aller erreichten Punkte ergibt die Leistungsnote. Für die Preisleistungs-Note wird die Leistung auf den Preis bezogen.

Angebotsdaten

    • overall
    • weight:450 g
    • Größenanpassung
      • Drehrad-Verstellsystem
      • available:1 Stück
      • Kinnriemen
      • available:1 Stück
    • Prüfzeichen
      • EN DIN 1078
      • available:1 Stück
    • Innenpolster
    • available:1 Stück

Der Scott Torus Plus ist ein strapazierfähiger Hartschalen Helm, der nicht nur dank des integrierten MIPS Brain Protection Systems ein hohes Maß an Sicherheit bietet. Die stabile Außenschale aus ABS (Acrylnitril-Butadien-Styrol) gewährleistet eine hohen Schutz vor mechanischer Einwirkung und eine lange Lebensdauer des 450 g schweren Torus Plus. Die Innenschale des Helms besteht aus EPS (expandiertes Polystyrol), einem Hartschaum, der bei einem Unfall die Stöße absorbiert. Ein Extra an Sicherheit bietet der Torus Plus mit seinem von schwedischen Wissenschaftlern entwickelten Multi-Directional Impact Protection System, oder kurz: MIPS. Dabei handelt es sich um einen speziellen Einsatz, der am Kopf anliegt, beweglich ist und dadurch vor Rotationskräften schützen soll. Wissenschaftler fanden heraus, dass der Kopf bei einem Sturz meistens in einem schrägen Winkel aufprallt, wodurch enorme Rotationskräfte auf Schädel und Gehirn einwirken. Laut Hersteller des MIPS-Sicherheitssystems gleitet ein mit dieser Technologie ausgestatteter Helm bei einem Sturz wenige Zentimeter vor und zurück und nimmt somit einen Teil der Energie auf, wodurch sich die einwirkenden Rotationskräften erheblich verringern. Für ein angenehmes Tragegefühl sorgt die integrierte Innenpolsterung des Torus Plus von Scott. Die richtige und sichere Einstellung eines Radhelms ist ein entscheidendes Kriterium für bestmöglichen Schutz, aber auch für einen guten Tragekomfort. Mithilfe des Drehrad-Verstellsystems und der einstellbaren Riemen lässt sich der Torus Plus schnell und bequem auf die individuell benötigte Passform des Fahrers einstellen. Der Scott Torus Plus erfüllt die Anforderungen der DIN EN 1078.