Vredestein Quatrac 3

Das Angebot Vredestein Quatrac 3 aus der Kategorie All Season Tires hat im Test die Note sehr gut (49,4) erreicht und liegt damit auf Platz 1 von 14.

1 (49,4) sehr gut (49,4)

Testergebnis

test.net Vredestein Quatrac 3 sehr gut Sorry, your browser does not support inline SVG.
  • Rang: 1 von 14 Produkte
  • test.net: sehr gut (49,4)
  • Leistung: sehr gut (76,1)
  • Preisleistung: ausreichend (22,7)
  • Preis: EUR 188,19

Die test.net-Gesamtnote ergibt sich aus den Ergebnissen für Leistung und Preisleistung. Der test.net-Algorithmus agiert in etwa wie der Kunde eines Onlineshops: er vergleicht Angebote. Hat ein Angebot eine bessere Ausstattung als ein anderes, bekommt es mehr Punkte. Die Summe aller erreichten Punkte ergibt die Leistungsnote. Für die Preisleistungs-Note wird die Leistung auf den Preis bezogen.

Angebotsdaten

    • Runflat-Reifen
    • available:0 Stück
    • Montage
      • Rundumbereifung
      • available:1 Stück

Der Ganzjahresreifen Quatrac 3 aus dem Hause Vredestein fällt zum Beispiel dadurch auf, dass er sehr leise fährt. Mit einem externen Rollgeräusch von 68 dB ist der Ganzjahresreifen leiser, als so manch ein anderes Produkt. Dementsprechend profitieren Fahrer und Mitfahrer von einer recht leisen Geräuschkulisse, was ebenfalls der Umgebung zugutekommt. Doch der Quatrac 3 hat noch einiges mehr zu bieten. Da der Ganzjahresreifen in der Nasshaftungsklasse C eingestuft wurde, kann davon ausgegangen werden, dass der Reifen auch bei einer nassen Fahrbahn recht gut greift. Immerhin werden Ganzjahresreifen diesbezüglich in den Klassen A bis G eingestuft, sodass der Quatrac sich hier im oberen Drittel befindet. Somit ist er auf einer nassen Straße deutlich sicherer unterwegs, als so manch ein anderer Reifen. Aufgrund dessen kann man sich mit diesem Reifen beispielsweise nicht nur bei einem Regenschauer, sondern ebenfalls bei Schneefall auf die Straße trauen. Des Weiteren ist der Quatrac 3 mit einer Rundumbereifung und der Kraftstoffeffizienzklasse E ausgestattet. Ebenso wie die Nasshaftung wird auch die Kraftstoffeffizienz in den Klassen A bis G aufgeteilt. So kann man bei diesem Reifen davon ausgehen, dass er relativ wenig Treibstoff verbraucht. Immerhin macht hier bereits der Unterschied zwischen einer Klasse einen höheren beziehungsweise niedrigeren Verbrauch aus.